Dramatisches Covershooting

Dramatisches Covershooting

In einer dramatischen Aktion entstand das Coverfoto unseres Buches, eine durch Abriss temporär freigelegte Kotanyi Reklame aus dem Jahr 1963. Der Baggerfahrer Robert Hasler legte sie mit äußerster Vorsicht frei, der ORF berichtete live. Wie sich nachträglich herausstellte, stammt das Sujet vom bekannten Wiener Grafiker August Binder, es gab eine zweite Wand in der Billrothstraße 4. Die freigelegte Kotanyi Reklame in der Nußdorfer Straße ist mittlerweile Kult, an Wochenenden treffen sich dort Schaulustige um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Bemerkenswert ist auch der „Turm“ direkt daneben, nicht nur wegen des seltsamen Gartenhäuschens am Dach. Unter dem Putz scheinen (wesentlich ältere) Schriften hervor, sie dürften irgendwo zwischen 1900 und 1930 entstanden sein. Fotos: Daniel Gerersdorfer und Stephan Doleschal.

20160921152515Stephan Doleschal
Kotanyi3Stephan DoleschalKotanyi4DanielGerersdorfer


Die Reklame kurz nach ihrer Fertigstellung im Jahre 1963. Foto: © Stern Schilder Siebdruck GmbH

Feuermauer Kotanyi ORIGINAL Firma Stern


Der Originalentwurf von August Binder © Österreichische Nationalbibliothek

Kotanyientwurf


Unter dem Verputz des benachbarten Hauses sind wesentlich ältere Schriften verborgen.

Neben kotanyiNeben kotanyi detail1

Facebook Twitter Google+ Pinterest

Schreibe einen Kommentar